Kinder Rössle
5. August 2017
zurück zur Übersicht

Die Rottweiler Larve

Die Rottweiler Larve im Zeitalter ihrer Reproduzierbarkeit

Die Schnitzkunst hat in Rottweil eine jahrhundertealte Tradition, weshalb auch beim Original Rottweiler Narrenkleid die Larve ein zentrales Element darstellt. Sie wird handgefertigt. Zudem schnitzen die meisten traditionellen Handwerker ihre Larven mit einer individuellen, künstlerischen Note. Rottweiler Larven sind deshalb alle Einzelstücke. Allerdings kann man heutzutage Larven in einem hochtechnischen Prozess auch kopierfräsen. Das bedeutet nichts anderes, als dass man aus einer Larve beliebige viele Kopien ohne großen Aufwand maschinell herstellen kann. Spielt man einmal den Gedanken durch, dass diejenigen, die eine Larve kaufen wollen, sich für eine maschinell gefertigte entscheiden, dann hätte das dramatische Folgen. Der Preis einer Larve würde zwar rasant sinken, aber in einigen Jahrzehnten könnte kein Schnitzer mehr handgeschnitzte, individuelle und hochwertige Larven herstellen. Die Handwerkskunst würde aussterben.

Damit die facettenreiche Rottweiler Larvenkunst nicht zum musealen Relikt wird, sollte der Rottweiler Narr darauf bestehen, dass die Larven handgearbeitet sind. Nur dann hat die Larvenschnitzkunst in Rottweil eine Zukunft und nur dann ist auch jede Larve, eine Larve die es nur einmal gibt. Ein Einzelstück eben!

Eure Narrenzunft